Infos

Unser Stadtteil Dellbrück

ist ein grüner, lebenswerter rechtrheinischer Vorort von Köln, der über eine gewachsene und intakte Infrastruktur aus Institutionen, Vereinen, Geschäften, Kirchen und Freizeitmöglichkeiten verfügt und sich in den letzten Jahren zunehmender Beliebtheit erfreut (was leider auch an den Miet- und Grundstückspreisen ablesbar ist).

Geschichte seit dem Mittelalter

Der Ort Dellbrück entstand aus den ursprünglichen Ortsteilen (Alt)-Dellbrück, Hagedorn, Strunden und Thurn, die seit dem 27. Januar 1814 zum Kreis Mülheim gehörten. Dellbrück wurde als Teil der Bürgermeisterei Merheim zum 1. April 1914 nach Köln eingemeindet.
Dellbrück bei Wikipedia

Dellbrücker Mauspfad

  • alte Handelsstraße, schon von den Kelten genutzt
  • verband den Rheingau über Limburg an der Lahn, Altenkirchen, Siegburg, Köln-Dünnwald, Opladen, Langenfeld und Hilden mit Duisburg,
  • Name kommt von "Maut" (Zoll), nicht von den Mäusen

Quelle und weitere Informationen: https://de.wikipedia.org/wiki/Mauspfad

Mühlen an der Strunde

Die Strunde, der "fleißigsten Bach Deutschlands", fließt direkt neben der Schule. Er entspringt nicht weit entfernt im Bergischen Land, bei Herrenstrunden und ist überregional berühmt für seine ehemals große Anzahl an Mühlen, von denen die Papiermühle der Zanderswerke (Museum ) wohl die bekannteste ist.
Die Verbundenheit unseres Stadtteils mit dieser Geschichte zeigt sich auch in dem Brunnen aus Mühlsteinen, der seit einigen Jahren im Zentrum Dellbrücks steht.

Unser Schriftzug / Unser Logo

Unser Schriftzug zeigt schon jetzt unten als Andeutung den Bach, das fließende Gewässer:

Die Schulkonferenz hat entschieden, dass ein Mühlrad und der Strundener Bach die Grundlage des (noch zu entwickelnden) Logos werden sollen.

Das Mühlrad, eine der größten technischen Errungenschaften steht als "erneuerbare Energie" auch heute wieder im Fokus.
Es steht auch symbolisch für die Schule, da es Kräfte der Natur (Wasser) in etwas Produktives umsetzt. Die Schule nutzt und fördert die Kräfte und die Stärken der beteiligten Personen.
Das Logo der neuen Gesamtschule Dellbrücker Mauspfad soll damit Orts- und Naturverbundenheit, Energie und Kraft, verbinden.
"Gemeinsam" wollen wir "etwas bewegen", mit vereinten Kräften, mit allen beteiligten an der "Schulgemeinde", die auch symbolisch in dem Logo auftauchen werden.

Dabei gilt (in Verbundenheit mit dem Logo der WBG (unserer Herkunftsschule) folgende Farbregel :

Grün = Kinder und Jugendliche
Blau = die Erwachsenen, die direkt in der Schule mitwirken.
Rot = Stadtteil, Umfeld, Eltern, Verwandte, Vereine, Betriebe, Institutionen.


© Gesamtschule Dellbrücker Mauspfad 2019