Rückblick Gründungsfest

Ein gelungenes Fest, das war die einhellige Meinung der ca. 120 Gäste. Das professionelle Kulturprogramm der Kinder, die interessanten Ansprachen und das fantastische Buffet tugen dazu bei!

Fotogalerie ganz unten.

Besonders ehrte uns die Anwesenheit der langjährigen Beigeordneten der Stadt für Schule und Sport, Agnes Klein, die damals maßgeblich den Weg für die Gesamtschule geebnet hatte. Auch ihr Nachvolger, Herr Voigtsberger sowie Herr Schevardo von der Bezirksregierung Köln waren gekommen. Beide hielten engagierte und emotionale Reden, in denen sie die Wichtigkeit des langen gemeinsamen Lernens für die Gesellschaft und die Demokratie hervorhoben. Großen Dank auch an Herrn Ullmann, der ehemals den ersten Förderverein mitgegründet hatte, seine Tochter in die erste Klasse am Mauspfad einschulte und nun Vorsitzender des Fördervereins ist. Er erinnert in seiner Rede an die Schwierigkeiten, aber auch an den starken Willen, der damals die Dellbrücker Eltern bewegt hatte.

Die Aula war festlich geschmückt, als die Gäste zu einem kleinen "Getränke-Empfang" eintraten.
Dann ging um 19 Uhr das Saallicht aus und die Scheinwerfer erstrahlten.
Zu Beginn trugen die 5. Klassen das Lied "Ich bin anders" vor, in dem es darum geht, dass eben das Andere "das Leben bunt" macht. Es folgte die Begrüßung durch Frau Ekemen und anschließend die Rede von Herrn Voigtsberger.
Nun kam das Lesetheater der 5b: "Der Handschuh" von Friedrich Schiller", toll vorgertragen mit einer schönen PowerPointPräsentation im Hintergrund.
Die Saxofon/Klarinetten-Gruppe von Herrn Freytag spielte exemplarisch für das Musikprogramm "Music 4U" der Gesamtschule Dellbrücker Mauspfad drei Stücke, bevor die Schulband "198" (Hausnummer der GDM) den Schulsong "Unsre Schule" rockte, in dem es darum geht, dass wir nur etwas bewegen können, wenn wir es gemeinsam tun, denn "gemeinsam sind wir mehr".
Danach sprach Herr Schevardo von der Wichtigkeit, in der Schule Werte zu vermitteln, die helfen, dass unsere Erde lebenswert bleibt. Und dann die Zirkusgruppe: Wahnsinn, was die in drei Wochen auf die Beine (und Räder) gestellt hatten. Ein mitreißendes Programm!
Im Anschluss daran wurde es noch einmal ruhiger, denn Frau Ekemen und Herr Ullmann berichteten aus der Sicht der Betroffenen von dem langen Entwicklungsprozess, der schließlich zum Teilstandort und nun zur eigenständigen Gesamtschule geführt hatte und an dem viele der im Saal anwesenden großen Anteil hatten. Auch hier noch einmal großen Dank an alle!
Doch der letzte Höhepunkt sollte noch kommen: der eigens formierte Lehrer*innen-Chor unter Leitung von Herrn Bettermann, (der auch das Lied geschrieben hatte) sangen den "G-D-M-Song", der diese etwas sperrige Abkürzung zum Klingen und Swingen brachte. Auch hier das Thema: die Willkommens- und Behaltekultur der Gesamtschule, die wirklich jedes Kind aufnimmt und integriert, denn "gemeinsam sind wir stärker als allein".
Besser konnte der Abend nicht zusammengefasst werden!

Für die Organisation des Festes gebührt der größte Dank: Frau Ekemen als Initiatorin und Hauptverantwortliche, die alle Fäden mit großer Umsicht in den Händen hielt, Herr Hoffmann, der im Hintergrund immer unterstützend mitwirkte, Herr Bettermann für große Teile des Programms und für die Ton- und Lichttechnik, Frau Hochholz und Frau Wurm für das formidable Menü, Frau Schulte-Schilling für das Theater, Herr Oesterwind und Herrn Hess für den Zirkus, Frau Lorenz für die schönen Kunstwerke, Frau Gulcz für die musikalische Leitung sowie Herr Tiryaki für die vielen kleinen Handgriffe und Hilfen.
Und "last but not least" natürlich den Kindern, die diesen Abend so toll gestaltet und mit ihren Darbietung zu einem Genuss gemacht haben!

Hier die Bilder zum Gründungsfest!
(Anklicken zur Vollansicht, mobil je nach Betriebssystem)


© Gesamtschule Dellbrücker Mauspfad 2019